DATANORM ist ein Standardverfahren für den Artikel-/Stammdatenaustausch zwischen Herstellern, Fachhändlern und dem Handwerk in der Baubranche. Grundlage sind Satzbeschreibungen, die der DATANORM-Arbeitskreis Datenaustausch unter Mitarbeit von Verbänden, Herstellern, Fachhändlern und Softwarehäusern fachtechnisch im Detail konzipiert und festgelegt hat. Diese sind in den DATANORM-Büchern Version 3, 4 und 5 festgehalten.

Mehr Informationen zu DATANORM finden Sie auf der DATANORM-Homepage www.datanorm.de.


Was ist eine DATANORM-Datei?

DATANORM-Dateien sind Textdateien (Multi-CSV), die streng nach den Satzbeschreibungen aufgebaut sind. Sie enthalten je nach Satzart (erster Buchstabe der Zeile) Texte, Rabatte, Preise, Artikel- und Stücklisten-Informationen. Diese DATANORM-Dateien werden zwischen Herstellern, dem Großhandel und Handwerk per E-Mail oder per Post versandt oder als Download auf der Homepage zur Verfügung gestellt.

Hinweis: DATANORM ist keine Firma, keine Software, kein Dienst und kein Service, sondern ein Datenaustauschformat!

Warum DATANORM?

Grundlage für Leistungsverzeichnisse, Angebote und Rechnungen im Bauwesen sind Artikeldaten und -texte, die die Beteiligten von Bauzulieferern erhalten.
Diese sind vor der Einführung der DATANORM per Papier, Text- oder Excel-Dateien zur Verfügung gestellt worden. Jede in einem anderen Format, mit unterschiedlichen Spalten, Spaltenbezeichnungen und Inhalten.
Mit der DATANORM wurde diese vereinheitlicht und in den Branchenprogrammen des Handwerks und des Großhandels Import-Schnittstellen entwickelt, mit der die Produktdaten über DATANORM einfach zu übernehmen sind.


DATANORM vereinfacht somit die Verarbeitung von Artikeldaten und -texten für Handwerk und Großhandel maßgeblich und hilft diesen einfach und schnell mit den Daten in Ihrer EDV/IT umzugehen, d.h. Angebot oder Leistungsverzeichnisse zu erstellen oder in den elektronischen Shop zu übernehmen.



Weitere Informationen